Newborn

 

"Für einen Augenblick hielt der Himmel den Atem an und ein neuer Stern erstrahlt"

Informationen und Details zu eurem
unVERgesslichen Newborn – Shooting

 

 

Wann ist die beste Zeit für Neugeborenenfotos?
Für Newbornbilder fotografiere ich euren Nachwuchs zwischen den 5. - 12. Lebenstag.


Warum ist das Shooting nur in so einer kurzen Zeitspanne möglich?
In dieser Zeit schlafen die Kinder noch viel. Zudem strecken sie ihre Ärmchen und Beinchen noch
nicht so von sich. Etwa um den 14. Lebenstag beginnt oft die Neugeborenenakne, zusätzlich kommt
es auch vermehrt zu Koliken.
Deshalb biete ich das Newbornshooting bis maximal zum 12. Lebenstag an, ausgenommen
hiervon sind Frühchen.
Danach beginne ich erst wieder mit ca. 4 Monaten, wenn die Babys ihren Kopf schon hochhalten
können.


Wie lange dauert das Shooting?
Das Shooting dauert bis zu 3 Stunden.


Warum so lange?
Ich nehme mir viel Zeit für euer Kind und möchte, dass es sich etwas an mich gewöhnen kann.
Außerdem können Pausen zum stillen/Fläschen geben, wickeln und natürlich zum kuscheln
eingelegt werden.


Wo werden die Fotos eigentlich gemacht?
Die Fotos können bei mir, oder wahlweise auch bei euch gemacht werden. Voraussetzung hierfür ist
ein heller und gut beheizter Raum.
Bei passendem Wetter können wir das Shooting auch nach draußen, an eine Location eurer Wahl,
verlagern. Wichtig hierbei ist, dass es sowohl geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung, als auch
relativ windstill sein sollte.


Warum muss der Raum hell und beheizt sein?
Der Raum sollte schön hell sein, weil ich euer Baby nur mit dem vorhandenen Licht fotografiere
und keinen Blitz benutze.
Schön beheizt sollte der Raum sein, da das Baby beim Shooting wenig bis gar nichts anhat und
seine Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren kann.

 

Muss ich etwas mitbringen?
Alle Accessoires und Dekorationen werden von mir gestellt.
Allerdings werden die Fotos natürlich noch schöner und persönlicher, wenn auch ihr einige Dinge
beisteuert. Dies kann zum Beispiel das erste Kuscheltier eures Nachwuchses sein oder auch eine
Schnullerkette, da sind eurer Kreativität, von meiner Seite her, keine Grenzen gesetzt.


Wie läuft das Shooting ab?
Wie ein Shooting läuft hängt natürlich vom Kind ab, für die kleinen Menschen ist alles neu und sie
müssen erst lernen zurecht zu kommen, d.h. das Baby bestimmt was es mitmachen möchte und was
nicht. Außerdem geht die Sicherheit natürlich immer ganz klar vor.
Sollte das kleine oder große Geschäft auf meiner Deko landen, ist das kein Problem und ganz
normal, da müsst ihr euch überhaupt keine Gedanken machen.
Wenn möglich wäre es super das Baby vor dem Shooting wach zu halten und erst kurz vor Beginn
zu stillen, allerdings wirklich nur wenn es irgendwie möglich ist, ihr müsst euer Kind nicht auf
Biegen und Brechen hungern lassen. Außerdem sollte das Neugeborene vor dem stillen schon bis
auf die Windel ausgezogen werden, damit wir es später nicht dadurch aufwecken.
Sobald das Baby satt ist übernehme ich es, damit es sich an mich gewöhnen kann.


Was muss ich noch wissen?
Bitte meldet euch schnellstmöglich nach der Geburt bei mir, da nur ein kleines Zeitfenster besteht
um einen passenden Termin zu finden.
Ein Newbornshooting kann man nicht einfach so nach ein paar Wochen nochmal wiederholen,
darum ist es mir wichtig, dass ihr gleich sagt was ihr euch wünscht und ob ihr schon bestimmte
Vorstellungen habt.
Über das Posing an sich lässt sich sehr viel diskutieren, was ich allerdings definitiv nicht machen
werde ist, z.B. euer kleines Mädchen in einer Art „Lolita-Stellung“ zu positionieren, wie man es
leider immer öfter sieht.
Weitere Fragen beantworte ich euch sehr gerne.


 

Seite befindet sich noch im Aufbau und wird ständig mit weiteren Bildern aktualisiert.